trauer

Am 17.02.2007 hatte meine Hündin "Motte" ihren ersten Wurftermin.Ich wußte, dass es nicht ganz einfach wird.Was ich zu diesem Zeitpunkt nicht wußte, war, dass Sie von mir geht. Auch diesen Lernproßes nehme ich schweren Herzens mit. Die kleine Motte ist jetzt da ,wo wir alle eines Tages hingehen. Sie hat einen kleinen Rüden hinterlassen, um den ich mich jetzt rund um die Uhr kümmere. Ich habe Ihr versprochen, dass ich alles dafür tue, um ihn am Leben zu erhalten. Der Tierarzt schreibt ihn ab . Ich nicht !!!!! Ich lege alles still in Gottes Hände, das Glück, den Schmerz, den Anfang und das Ende. In stiller Trauer um meine geliebte Hündin Motte.

 VMJ

2007-02-20T00:39:12+00:00