bessere wege

Es hilft dem Menschen nicht sonderlich , zu wissen , daß er zu früh vom Töpfchen mußte oder seinen Schnuller zu lange im Mund hatte. Heute hat er seine Probleme und heute muß er sich neu orientieren . Niemand kann den Weg in die Kindheit zurückgehen und dort neu beginnen. Der neue Weg kann nur vom derzeitigen Standpunkt aus bestimmt werden. Der Weg ist das Ziel.Die archaische Welt seines Urerlebens ist nicht seine Welt von heute , an der er zerbricht.

Es gilt , Trauer und Schmerz , Kummer und Verzicht , Hoffnung und Entsagen zu akzeptieren . Es zu lernen das es ein Bestandteil des Lebens ist. Das sogenante Unglück ist unser Lehrmeister , Fehler zu vermeiden und dadurch neue , bessere Wege zu gehen.

                              

                                                                                  VMJ Unschuldig

2012-09-04T20:41:14+00:00